Soundboard, nachträglich eingebaut

1

Metallunterkonstruktion vor bestehende Wand montiert

2

3

Soundboard vor dem Einbau von oben.

4

Soundboard in Unterkonstruktion eingebaut.

5

6

Beplankung der Unterkonstruktion mit Gipskarton, Fugen armiert und vorgefüllt.

7

Vorsatzschale mit Soundboard fertig armiert und gespachtelt zur Aufnahme von Stucco.

8

Farbe und Design gem. Wunsch des Kunden. (Andere Beschichtungen auch möglich, gem. Muster).