tapezieren

fototapete

Tapezieren

Es gibt folgende Arten von Tapeten:

  • Die gute alte - bestens bewährte - Raufasertapete in unterschiedlichen Körnungen
  • sowie die seit wenigen Jahren am Markt befindlichen Schwendengewebe auch Glasfasertapeten genannt.

Diese beiden Arten eignen sich besonders bei rissigen oder zu sanierenden Untergründen und werden nach dem Tapezieren überstrichen. Bei richtiger Verarbeitung garantieren beide Tapetenarten einen einwandfreien dauerhaften und dekorativen Untergrund der unbegrenzt überstreichbar ist.

Weitere Arten

  • Papierprägetapeten Mustertapeten mit und ohne dazupassenden Borten in dezenten oder knalligen Farben.
  • Oder Akzente setzen mit einer Fototapete von einer selbstgemachten persönlichen Fotografie.

Der Untergrund muss je nach Art der zu verarbeitenden Tapeten unterschiedlich vorbereitet werden um ein sauberes Ergebnis zu erzielen!